start 1 start 2 start 1 start 2

ZAZA FALY e.V. gehört seit nunmehr über 20 Jahren zu den wenigen internationalen und nationalen Nichtregierungsorganisationen, die sich in Antananarivo und ganz Madagaskar der Belange von Straßenkindern angenommen haben.

MEHR ERFAHREN

AKTUELLES

"Clair de Lune"

Passend zum Tag der Frauen hat die madagassische Organisation "Clair de Lune" den Mädchen bei VONY am 08.03.2018 einen Workshop zum Thema Urban-Gardening ermöglicht.

Da es bei VONY bereits einige kleinere Beete gibt und die Mädchen dort mit Unterstützung bereits ihr eigenes Gemüse anbauen, war dieser Workshop genau passend.

Los ging es morgens mit einem theoretischen Teil, in dem erstmal über gesunde und richtige Ernährung gesprochen wurde, dann aber auch Beispiele und Fotos von Urban-Gardening Projekten gezeigt wurden, um einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten für Anbaumöglichkeiten in städtischen Gebieten zu geben.

Nachmittags ging es dann zu den Beeten. Hier wurden dann ein kleineres Beet neu angelegt und anhand dessen Tipps und Tricks zum besseren Anbau gegeben. Dabei wurde besonders darauf geachtet, dass mit den Materialien gearbeitet wird, die im Alltag zur Verfügung stehen.
So wurden alte Reissäcke, Plastikflaschen und unter anderem Komposterde wiederverwertet.

Für alle Anwesenden ist dies eine tolle Chance gewesen, um zu sehen, mit welchen oftmals einfachen Möglichkeiten auf wenig Platz Gemüse angepflanzt werden kann.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Organisation "Clair de Lune", die uns diesen Tag ermöglicht hat!

Newsletter

Ab sofort ist im Multimedia-Bereich der aktuelle Newsletter als Download verfügbar. Sie können Ihn aber auch einfach unter dem folgenden Link herunterladen:

http://www.zazafaly.de/page/pages/newsletter/2018.03.pdf

Enthalten sind unter anderem folgende Themen:
- Zyklon "Ava"
- Ehrenamtliche medizinische Hilfe durch das "CBS II"
- Besuch bei den Ex-Vony Mädchen "Rina & Voadisoa"
- Aktueller Stand des Felana Projekts "Ausbildung Aluminium" nach einem Jahr

EMPFANG im Präsidentenpalast und Award - Übergabe durch „Princess Royal“ Anne

„International Award for Young People“

Der „International Award for Young People“ wird in 120 Ländern vergeben und geht auf den „Duke of Edinburgh- Award“ zurück, der 1956 ins Leben gerufen wurde.

Es ist ein internationales Projekt, das vor allem zum Ziel hat, Anreize zu schaffen, Jugendliche in verschiedenen sozialen Bereichen des Lebens zu sensibilisieren. So müssen die Jugendlichen vier verschiedene Aufgaben „bestehen“, um dafür Medaillen (Bronze, Silber, Gold) als Auszeichnung zu bekommen.

Die Bereiche sind:
– Sportaktivitäten (z.B. Fußball)
– Soziales ehrenamtliches Engagement (z.B. mit Menschen mit Behinderung, Recyclingprojekt „Liter of Light“)
– Handwerkliche Aktivitäten (Vony/ Felana)
– Aktivitäten zur Entdeckung bzw. Expeditionen.

MANDA hat bereits in der Vergangenheit (2010-2012) erfolgreich an diesem Projekt teilgenommen. Für die insgesamt 28 Jugendlichen war es auch diesmal eine großartige Gelegenheit, sich in den verschiedenen Bereichen zu beweisen und so ihr Selbstbewusstsein sowie das Bewusstsein für die madagassische Gesellschaft zu stärken. Alle Teilnehmer*innen sind sehr stolz auf das Erreichte! Das Zertifikat soll ein Anreiz sein, die individuelle Bildung und Entwicklung der Jugendlichen zu fördern.

Am 23.10 2017 wurde ihnen nun eine ganz besondere Ehre zuteil. Im Rahmen ihres Madagaskarbesuches überreichte die englische „Princess Royal“ Anne (Tochter von Queen Elisabeth und Prince Philip – dem aktuellen Duke of Edinburgh) persönlich im Beisein des madagassischen Präsidenten die Goldmedaillen des „International Award for Young People“ an die Jugendlichen. Ein Erlebnis, das die Jugendlichen sicher so schnell nicht vergessen werden.

Die Award-Übergabe fand sogar auf dem Twitter Account des madagassischen Präsidenten Erwähnung:
https://twitter.com/PresidenceMada/status/922497931969691650

Zyklon „Ava“

Am 5. Januar erreichte der Zyklon „Ava“ Madagaskar und führte zu starken Regenfällen und Erdrutschen, was dutzende Menschenleben kostete und wodurch viele Verkehrsverbindungen abgeschnitten wurden.

Am schlimmsten traf der tropische Wirbelsturm die östlichen Küstenregionen, doch auch in Antananarivo, das im Hochland liegt, kam es zu Überschwemmungen. Das betraf vor allem die Familien und Kinder in unbefestigten Häusern der ärmsten Vierteln von Tana.

Wie evaluieren momentan, inwieweit Unterkünfte „unserer“ Kinder und deren Familien betroffen sind und wo Hilfebedarf besteht.

Ehrenamtliche medizinische Hilfe durch das „CBS II“

Wenn die Krankenschwester Missa nicht mehr weiter weiß und die Kinder eine ärztliche Untersuchung oder Rezepte für bestimmte Medikamente benötigen bringt sie die Kinder zum nahe gelegenen CSB II, einer Allgemeinarztpraxis, wo die Kinder dann dementsprechend versorgt oder an Spezialisten weiter verwiesen werden.

Mediziner aus dieser Praxis sind die letzten Wochen zu MANDA gekommen, um bei allen Kindern - den drei Klassen bei TSIRY und den Mädchen und Jungs von VONY und FELANA - eine allgemeine Untersuchung durchzuführen, aktuelle Infekte zu behandeln und auch bisher unbehandelte und unbemerkte Probleme aufzudecken.

Presse-Archiv

Selbstverständlich freuen auch wir uns wenn über unsere Arbeit berichtet wird. Und so haben wir unser Presse-Archiv mit Artikeln aus den Jahren 2017 und 2018 aktualisiert.

2018
Kraichgau News

2017
Baden Online
Oberhessische Zeitung
Kraichgau News
Baden Online

Seit 1999 arbeitet die einheimische NRO "MANDA" in madagassischer Selbstverwaltung. ZAZA FALY e.V. unterstützt "MANDA" seither finanziell, organisatorisch, personell und übt verschiedene Kontrollfunktionen aus.

MEHR ERFAHREN

ONG Manda

"MANDA" versorgt in all seinen Teilprojekten ca. 300 Projektkinder im Alter von 3-18 Jahren und ca. 60 ihrer Familien.


Hier finden Sie weitere Informationen.
HELFEN SIE MIT!
Unser Spendenformular

WEITERE MÖGLICHKEITEN ZU HELFEN
Boost Project - Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf.
BetterPlace.org - Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Projekt: A liter of light

Dank der Unterstützung durch das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Zaza Faly e.V. können Familien von einem erhöhten Lebensstandard durch die Ressourcenschonende Beleuchtung ihres Wohnraumes profitieren. Bis Ende 2016 wurden bereits mehr als 150 Lichtflaschen installiert sowie mehr als 40 modifiziert bzw. repariert.

MEHR ERFAHREN

Projekt: Vony

Ziel dieser Ausbildung ist es auch hier, einer begrenzten Anzahl vom Straßenmädchen, die auf dem madagassischen Arbeitsmarkt bestenfalls als ungelernte Hilfskräfte enden würden, die Möglichkeit zu einer beruflichen Ausbildung sowie selbständigen Arbeit zu geben.

MEHR ERFAHREN



ÜBER UNS
Impressum
Der Verein
Kontakt

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
FOLGEN
youtube YouTube
fb Facebook
googleplus Google+
©1994 - 2018 ZAZA FALY e.V.