Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 1

Berlin, den 08.04.19

Am 5.3. war es endlich soweit. Mein Töchterchen war schon Tage vorher ganz aufgeregt und hat ihrer lieben Mia ein Willkommensbild gemalt, welches sie ihr am Flughafen gleich feierlich in die Hand drückte.

Der Anlass für Mias neuerliche Reise nach Deutschland ist der 25. Geburtstag unserer Vereinsgründung sowie der 20. Geburtstag der Gründung der NRO „MANDA“ vor Ort. Also gleich 2 Jubiläen auf einen Schlag!
Miarintsoa gehört zu den Mitarbeiterinnen vor Ort „der ersten Stunde“. Bereits seit 1995 haben sich unsere Wege gekreuzt, als sie einen Deutschkurs am „Goethezentrum“ in Antananarivo belegt und wir für unsere neu gegründete Sozialstation „Ny Akany“ neue pädagogische Mitarbeiter*innen suchten.

Und 1999, als wir uns nach 4 Jahren Aufbauarbeit entschlossen, die Sozialstation in einheimische Hände zu übertragen, war Mia aufgrund ihrer Professionalität, ihrer ehrlichen, freundlichen, offenen und neugierigen Art sofort 1. Wahl, als es um die Frage der Besetzung der Projektleiterstelle der neu gegründeten ONG „Manda“ ging.
Diese Entscheidung hat niemand von uns jemals bereut. Noch immer füllt Mia ihrer Leiterfunktion mit großer Leidenschaft aus. Mia ist schlicht und einfach die „Seele“ und das „Herz“ des Projektes.

So sind wir alle froh und stolz sie wieder in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Ein volles Programm stand ihr bevor. Und nach „Halbzeit“ ist es Zeit für einen kurzen Zwischenbericht ihrer bisherigen Stationen.

Den ersten offiziellen Termin hatte sie am 7.3. bei der Schülerfirma „STEINBRÜCKE“ an der Walddorfschule Märkisches Viertel, welche uns seit nunmehr 22 Jahren mit einer jährlichen Spende bedenkt. Hier wurde es mal wieder Zeit für einen persönlichen Besuch und einer persönlichen Danksagung.

Weiter ging es dann in das beschauliche Schöneiche bei Berlin, wo uns die Familie Buchallik - Langzeitspender seit gut 25 Jahren - einmal mehr herzlich im Familienkreis aufnahmen und auf ihrem Bauernhof beherbergten. Hier fand ein Arbeitstreffen mit dem gesamten ZF- Vorstand und Geschäftsführung statt, wo viele Themen/ Fragen zur aktuellen Projektarbeit besprochen wurden. Gleichzeitig wirbelte Familie Buchallik im eigenen Unterstützer*innenkreis und organisierten Besuche im evangelischen Kindergarten sowie einen Bildervortrag vor ca. 30 Freunden*innen.

Am 12.3. gab es noch einmal ein Treffen mit unserer Geschäftsführerin Elke Dreise, wo es um Fragen der Finanzabrechnung ging und eine Monatsabrechnung einmal anhand von Originalquittungen detailliert durchgesprochen wurde.

Am 13.3. stand dann ein Besuch an der Berliner Zinnowwald Grundschule an, wo Mia im Rahmen eines Projekttages zum Thema „Kinderrechte“ bei einer 3. Klasse über ihre Arbeit berichtete. Darüber hinaus wurde madagassisches Bananenbrot gekocht und typische Spielzeuge von Straßenkindern vorgestellt. Anschließend wurden in Kleingruppen kleine Puppen aus Stoffresten oder Fußbälle aus Plastiktüten und Bindfaden selber hergestellt. Und viele viele Fragen der Kinder geduldig beantwortet. Ein beeindruckendes Erlebnis für alle Beteiligten.

Am 14.3. ging es dann auf die Reise zum Ehepaarkreis Reichenwalde, welcher die Projektarbeit vor Ort bereits seit 25 Jahren unterstützt. Vor vielen interessierten Spendern*innen, Freunden, Familien, Kindern kam es zwischen Kaffe, Kuchen und Abendessen zu vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen.

Am 15.3. waren wir zu einem Abendessen bei einem Mitarbeiter der „Accessbanque Holding“ eingeladen, welche seit nunmehr 10 Jahren mit einer jährlichen Großspende unsere Übernachtungsunterkunft „Gite de Nuit“ unterstützt und dies auch weiterhin tun wird.

Am 16.3. machte sich Mia dann schon auf den 2. Teil ihrer Reise – den Besuch diverser Spenderkreise in Süddeutschland. Diese führte bzw. führt Mia u.a. nach München, Schwäbisch- Gmünd oder Titisee- Neustadt.

Von dieser Reise berichten wir dann im „Teil 2“.

Übersicht

20.05.2019 - Ein großes DANKESCHÖN von MIA

20.05.2019 - Urban Trail Lauf 2019

20.05.2019 - VONY Recyclingprojekt

19.05.2019 - Rova-Boutique

02.05.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 6 (Beckingen)

02.05.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 5 (Schwäbisch Gmünd)

02.05.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 7 (Offenburg)

02.05.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 8 (Titisee Neustadt)

30.04.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 4 (Karlsruhe)

21.04.2019 - Ausbildungszentrum voraussichtlich Anfang Juni fertig


Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv

HELFEN SIE MIT!
Unser Spendenformular

WEITERE MÖGLICHKEITEN ZU HELFEN
Boost Project - Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf.
BetterPlace.org - Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
ÜBER UNS
Impressum
Der Verein
Kontakt

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
FOLGEN
YouTube
Facebook
Google+
©1994 - 2018 ZAZA FALY e.V.