Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 2 (Uttenreuth)

Berlin, den 12.04.19

Die erste Station von Mias "Südtour" führte sie vom 16.-18.3.19 nach Uttenreuth. Hier ein erster Bericht der ehemaligen ehrenamtlichen Mitarbeiterin Hannah Göbel:

Vor knapp 10 Jahren war ich selber Praktikantin bei MANDA. Seit diesem Zeitpunkt spendet das „Uttenreuther Fitness Forum“ den Erlös seines Standes auf dem hiesigen Nikolausmarkt für die Projektarbeit vor Ort.. Ich freute mich sehr Mia nach dieser langen Zeit bei uns in Uttenreuth wieder zu sehen und auch meine Eltern sowie die Mitglieder des Sportvereins waren gespannt auf Mia und ihre Berichte.
Da Mia auch etwas von der Gegend sehen sollte, fuhren wir bei strahlendem Sonnenschein nach Nürnberg. Nachdem wir die Kaiserburg erkundet hatten, liefen wir mit Halt an der Sebalduskirche, in die Altstadt. Am Hauptmarkt lies Mia es sich nicht entgehen am bekannten Ring des Schönen Brunnens zu drehen. Jeder der diesen Ring einmal dreht, hat einen Wunsch frei. Das Timing passte perfekt, sodass wir um zwölf Uhr dem Glockenspiel der Frauenkirche zuhören und -sehen konnten. Weiter ging es zur Pegnitz und von dort an der imposanten Stadtmauer entlang zurück.

Nach diesem schönen Ausflug hatten wir noch etwas Zeit, bevor es für Mias Vortrag zum Uttenreuther Rathaus ging. Auf dem Weg dorthin machten wir einen kurzen Zwischenstopp am Blumenladen in Uttenreuth, bei dem seit neuesten eine Spendenbox für MANDA steht. Zu der Box kam es zufällig aufgrund der Vorbereitungen zu Mias Besuch. Wir hatten dort nach Weihnachtssternen (der wegen seiner Blattform, zumindest auf der Insel, auch ‚Madagaskar‘ genannt wird) als Dekoration für das Rathaus gefragt. Und tatsächlich hatte die Besitzerin drei Weihnachststerne überwintert und uns zum einen diese als Leihgabe überlassen und zum anderen angeboten eine Spendenbox aufzustellen, da sie das Projekt unterstützen möchte.

Um drei Uhr war es dann soweit und Mia erzählte anschaulich und bildgewaltig den gut 20 Interessierten von Madagaskar, dem Leben der Straßenkinder, ZAZA FALY und MANDA. Gespannt hörten alle zu und waren begeistert von Mia, dem Projekt und dem Umstand aus erster Hand zu erfahren, wohin der jährliche Erlös vom Nikolausmarkt geht. Der offizielle Teil wurde mit der symbolischen Übergabe der Spende vom Nikolausmarkt 2018 beendet. Diese soll für die Einrichtung des neuen Ausbildungsgebäudes (Matratzen, Vorhänge, Bettwäsche,...) verwendet werden. Bei madagassischen Häppchen, Sekt und schönen Gesprächen klang der Nachmittag aus.

Nach dem Abendessen in einem typisch fränkischen Restaurant konnten wir in gemütlicher Familienrunde noch einiges mehr über Madagaskar und Manda erfahren und Mia erklären, wie es uns gelingt die jährlichen spenden zu generieren.

Ich bin begeistert, zu sehen, wie sich MANDA und das Personal seit meinem Praktikum entwickelt hat. Und auch meine Eltern beeindruckt Mia als Person und was sie und MANDA mit der Unterstützung von ZAZA FALY alles leistet. Es ist schön zu sehen, dass immer neue Ideen umgesetzt werden und somit das Leid der Straßenkinder gelindert werden kann.

Übersicht

12.04.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 2 (Uttenreuth)

08.04.2019 - Projektleiterin Miarintosa in Deutschland Teil 1

04.03.2019 - Newsletter

02.03.2019 - Besuch von Miarintsoa in Deutschland

27.01.2019 - AUSBILDUNGSZENTRUM

20.01.2019 - Neues Vorstandsmitglied

18.01.2019 - Die neuen Schuluniformen sind da!

17.01.2019 - Yoga- und Meditationskurs bei ONG Manda

23.12.2018 - Weihnachtsgrüße aus Madagaskar

23.12.2018 - Vielen Dank für ein erfolgreiches 2018!


Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv

HELFEN SIE MIT!
Unser Spendenformular

WEITERE MÖGLICHKEITEN ZU HELFEN
Boost Project - Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf.
BetterPlace.org - Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
ÜBER UNS
Impressum
Der Verein
Kontakt

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
FOLGEN
YouTube
Facebook
Google+
©1994 - 2018 ZAZA FALY e.V.