Das COVID-19-Notprogramm und weitere Hilfsmittelverteilungen

Berlin, den 25.05.20

In den letzten Wochen ging das COVID-19-Notprogramm unvermindert weiter. Mittlerweile wurden die Ausgangs- und Arbeitsbeschränkungen auch auf Madagaskar gelockert. Das hat zur Folge, dass Schulabschlussklassen unter Sicherheitsvorkehrungen wieder unterrichtet werden können.

So kann aktuell unsere ASAMA-Klasse, in welcher sich die Schüler*innen auf den ersten Grundschulabschluss CEPE vorbereiten, wieder unterrichtet werden. Auch das Ausbildungszentrum LA MAISION DE CLAIRE ET JEANNE sowie die Übernachtungsunterkunft GITE DE NUIT haben durchgehend geöffnet.

Darüber hinaus konzentriert sich MANDA weiter intensiv um einen Notversorgung unserer anderen Projektinder und deren Familien u.a. mit lebenswichtigen Lebensmitteln.

Wir halten Euch / Sie weiter auf dem Laufenden in diesen schwierigen, aber nicht hoffnungslosen Zeiten.
MANDA setzt seine Arbeit allmählich fort, bisher sind uns keine Infektionsfälle bei den Kindern, Familien und Mitarbeitern*innen bekannt.

Das stimmt uns hoffnungsfroh für die kommenden Wochen und Monate.

Auch fanden zwischen dem 21.4. und 19.5. jeden Dienstag weitere 6 große Verteilungsaktionen von Lebensmitteln und Hygieneartikeln in der Sozialstation TSIRY statt.
Vor jeder Verteilaktion wurden die gleichen strengen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die jede/e Besucher*in wahrnehmen muss, bevor er/sie das Projekt betreten darf. Diese sind:

1. Messung der Temperatur
2. kostenlose Aushändigung und Tragen einer Schutzmaske
3. Händewaschen mit Seife
4. Übergabe der Hilfspakete und eines Handwaschkanisters

Insgesamt wurden folgende Mengen an hilfsbedürftige Familien ausgegeben:
• 2 Tonnen von Reis
• 800 Stück Seife
• 100 Flaschen Bleich/ Desinfektionsmittel – je 1 Liter Flaschen
• 500 Stück Mundschutz
• 150 Kilos Bohnen
• 100 Wasserkanister mit Wasserhahn (selbstgebaut von MANDA)

Jede Familie erhält pro Verteilung 5 kg Reis, 1 großes Stück Seife, 2 Dosen Bohnen, 1 Wasserkanister mit Wasserhahn, 1 Flasche Bleichmittel, 3 Stück Mundschutz pro Familie.

Durchschnittlich erhielten pro Verteilaktion 130 Familien diese kostenlosen Hilfspakete ausgehändigt. Das sind nach heutigem Stand beinahe 1000 Familien, die auf diese Art eine direkte Untersützung durch MANDA erfahren haben.

Für die betroffenen Familien stellen diese Spenden eine immense Hilfe zur Bewältigung ihres Alltags dar, weil es vielen dieser Familien unter den Corona- Einschränkungen nicht möglich war und ist einer regulären Arbeit nachzugehen oder selbständig Waren auf den Märkten zu verkaufen oä.. Nationale soziale Unterstützungsprogramme gibt es für diese Menschen nicht und so sind viele sich selbst überlassen.

Übersicht

30.07.2020 - AUSBILDUNGSZENTRUM Papierrecycling

30.07.2020 - ASAMA PROGRAMM/ CEPE PRÜFUNG

30.07.2020 - AUSBILDUNGSZENTRUM Gesundheitsvorsorge

30.07.2020 - EINSCHULUNGSPROJEKT

30.07.2020 - Aktueller Newsletter im Download-Bereich

10.07.2020 - TSIRY - Nationalfeiertag/ Gesundheitscheck

10.07.2020 - Aktueller Newsletter im Download-Bereich

07.07.2020 - COVID19-Maßnahmen bei MANDA

25.05.2020 - Das COVID-19-Notprogramm und weitere Hilfsmittelverteilungen

25.05.2020 - ASAMA unterrichtet wieder


Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv

HELFEN SIE MIT!
Unser Spendenformular

WEITERE MÖGLICHKEITEN ZU HELFEN
Boost Project - Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf.
BetterPlace.org - Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
ÜBER UNS
Impressum
Der Verein
Kontakt

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
FOLGEN
YouTube
Facebook
Google+
©1994 - 2018 ZAZA FALY e.V.