• Filme rund um ZAZA FALY e.V.

  • KINDERBROTBAUM

    Anlässlich unseres 20-jährigen Vereinsjubiläums können Sie nun in den Genuß eines ganz besonderen Zeitdokumentes kommen. 1994 hat Dokumentarfilmer Steffen Reuter einen 15-minütigen Kurzfilm namens "KINDERBROTBAUM" gedreht, der die Anfänge unserer Projektarbeit darstellt. Nachdem wir diesen Film zu unserer 10 Jahresfeier das erste Mal einer kleinen Öffentlichkeit präsentiert hatten, gehen wir nun einen Schritt weiter.

    Zu sehen ist am Ende auch der Park Ambohijatovo, wo wir am 16.September gemeinsam mit mind. 300 Projektkindern eine große Party feiern werden.

  • ZDF Beitrag über "Manda"

    Das Drehteam der "tvtv thomas vallée Fernsehproduktionen" hat vom 9.-10.9.2012 im Auftrag des ZDF die Projektarbeit der NRO "Manda" dokumentiert (ausgestrahlt in der Sendung "Drehscheibe Deutschland" am 16.10.2012).

    Im Mittelpunkt dieser 7- minütigen Reportage steht die Mitarbeit unseres Vorstandsvorsitzenden Heiko Jungnitz und die ehrenamtliche Mitarbeit von Lea Oldenburg sowie deren Beweggründe ihres Engagements für die Belange der Straßenkinder von Antananarivo/ Madagaskar.

    Der ZDF Beitrag von "Drehscheibe Deutschland" kann nun hier angeschaut werden:

  • Projektfilm über die NRO "Manda"von Johannes Stein

    Hier sehen Sie einen 3-minütigen Kurzfilm mit Interviews einer Familie, um die sich die NRO "Manda" imRahmen ihres Einschulungs- und Familienhilfeprogrammes kümmert.

    Aufgenommen von unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter und Fotograf Johannes Stein, der von Januar - Mai bei "Manda" aktiv war. Ein weiteres 16-minütiges Video über die Projektarbeit von "Manda" allgemein sowie eine umfangreiche Bildergalerie folgen.

    Mehr Infos über Johannes Stein finden Sie hier: http://www.steinjohannes.de/home/

  • Ein Video unserer Projektband "Tekangara"

  • 17-minütige Dokumentation über „Manda“ von Burkhardt Heimann 2008

    Wie wir bereits berichtet haben, verbrachte im September 2008 ein deutsches Drehteam um Herrn Burkhardt Heimann 3 Tage im Projekt,um die Projektarbeit der NRO "Manda" sowie das Leben der Straßenkinder und deren Chancen zu dokumentieren - gepaart mit den gesellschaftlichen Gegensätzen in Madagaskars Hauptstadt Antananarivo.

    Das Ergebnis – eine ca. 17-minütige Dokumentation – kann unter folgenden Links angeschaut werden:

  • Julie & Samuel 2008

    Julie & Samuel, zwei ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus Frankreich, haben im September 2008 zum Anlass einer Projektfeier ein Lied komponiert für die ONG „Manda“ und ihren Projektkindern. Es trägt den Titel „Misoatra bezaka“ (dt. für: Vielen Dank). Das Video von der „Uraufführung“ kann hier betrachtet werden.

  • Dokumentation 2008 von Celeste Vargas

    Die brasilianische Video- und Fotokünstlerin Celeste Vargas reiste 2008 nach Madagaskar und führte ein langes Interview mit der Leiterin der madagassischen NRO „Manda“ sowie mit Heiko Jungnitz, dem Vorstandsvorsitzenden von „Zaza Faly e.V.“.



  • Sat1 Frühstücksfernsehen 2006

    Sat1 Reporter Hans Christian Hoffmann drehte im Dezember 2005 in Antananarivo u.a. in unseren Projekten. In einer mehrteiligen Dokumentation wurde dies im Frühstücksfernsehen ausgestrahlt. In zwei kurzen Teilen (je ca. 3-4 Minuten) wurde die Projektarbeit der Ong "Manda" dargestellt.



  • Frau Köhler bei MANDA

    FRAU KÖHLER, die Frau des Bundespräsidenten, und Frau RAVALOMANANA, die Frau des madagassischen Präsidenten, besuchten am 6.4.2006 das deutsch/madagassische Straßenkinderprojekt "MANDA".